Populismus als Vorwurf oder Auszeichnung Über die Untauglichkeit eines politischen Begriffs


Referent: Nico Wangler, Sozialwissenschaftler - TU Dortmund

Im Vortrag wird zunächst die Problematik der derzeit vorherrschenden Verwendung des Begriffs „Populismus“ für Rechtsextreme verdeutlicht, weshalb politische Bildung in Bezug auf Extremismusprävention sowohl strukturell als akteursbedingt häufig wenig Wirkung entfaltet.
Es werden aber auch Möglichkeiten aufgezeigt, wie dem Phänomen anderweitig begegnet werden kann.

Anmeldung: Kirsten.Lehnhardt@evdus.de, Tel. 0211/95757-745

Eine Veranstaltung von Evangelische Stadtakademie und VHS Düsseldorf